Trypass - Rap aus Winterhtur

September 30th, 2014 by adibas

Trypass


Trypass: Ein Berner, ein Winterthurer und ein DJ
.

Wenn du dir die gratis EP von trypass.ch nicht herunterlädst, bist du selbst schuld. Es lohnt sich wirklich, denn man bekommt wieder mal genialen HipHop aus der Schweiz zu hören.

Einer meiner Favoriten von Trypass:

Trypass besteht seit 2012 aus DJ Wayne und den MC’s Tommy und Bear. 2013 erst wagten sich die Jungs aus ihrem Studio raus auf die Bühne. Parallel dazu releasten sie ihre erste EP „@2013“. „Es war einfach an der Zeit, einen Teil des bisherigen Schaffens rauszuhauen“, so Tommy.
Im selben Jahr spielten sie am „Rap im Stadtpark“ in Winterthur, als Vorband der legendären Crew „Funkdoobiest“ (USA) in der Zürcher Kanzlei und an weiteren Konzertveranstaltungen.

Im Jahr 2014 gewannen sie dank einem Publikums-Voting den Newcomer-Slot am Openair Oberrieden. So spielten die Jungs direkt vor der Freestyle Convention, Wurzel 5 und Eki con El Italiano.
Nebst dem normalen Clubset absolvieren Trypass auch immer mehr Live-Auftritte mit ihrer Band. „Uns war eigentlich von Beginn weg allen klar, dass wir mit einer Band zusammen spielen möchten. Wir sehen halt einfach das grössere Potenzial, wenn verschiedene Musiker zusammen arbeiten“, so Tommy.

Musikalisch orientieren sich Trypass an verschiedenen Einflüssen und Stilen. Ihnen ist es wichtig, dass verschiedene Richtungen auch Platz haben in ihrer Musik.

Wir setzen das um, was uns selbst auch gefällt.

Gerade eben haben sie den Track für das „Operation Hope“-Album von DJ Jesaya fertig gestellt und strecken ihre Fühler in Richtung der übrigen Schweiz aus. Nächstes Jahr wollen sie noch mehr Konzerte geben, mehr Openairs bespielen und ihr Album kommt auch im 2015.
Wer nicht solange warten mag, kann sich gratis die EP auf ihrer Homepage trypass.ch herunterladen. Die Jungs sind heiss auf mehr und man spürt es, dass da etwas kommt.

Ich bin gespannt darauf, was wir von Trypass noch zu hören bekommen und freue mich schon jetzt auf das neue Album.

Quelle: https://monstraudio.ch

Besuche Trypass auf:

Webseite: www.trypass.ch

Facebook: www.facebook.com/zirkus1

Twitter: www.twitter.com/trypassmusik

Soundcloud: www.soundcloud.com/trypassmusik

Category: Media, Artists, Allgemein | No Comments »

Steff La Cheffe - HipHop-Braut schlechthin

Juli 5th, 2013 by adibas

Steff La Cheffe

Ich würde euch gerne das brandneue Video von Steff La Cheffe, welches vor kurzem online gegangen ist, näherbringen - Make a Move!


Mit ihrem Sommerhit Ha ke Ahnig hat die Berner Rapperin den Sommer eingeläutet. Make a Move heisst der zweite Clip aus dem Erfolgsalbum Vögu zum Geburtstag. Darin wird fleissig getanzt, genau wie an den zahlreichen Auftritten von Steff la Cheffe an den Schweizer Sommerfestivals 2013.

Wer sich in den letzten Wochen unbemerkt an Steff la Cheffe vorbeitanzen wollte, dem wird das kaum gelungen sein: Das Album Vögu zum Geburtstag platzierte sich selbstbewusst auf Platz 1 der Schweizer Album-Charts. Die Single Ha ke Ahnig hat sich zudem als Sommerhit schlechthin entpuppt.

Analog zur ersten Single wurde auch der brandneue Clip zu Make a Move in Südafrika gedreht. Tanzkräftige Unterstützung erhielt Steff la Cheffe dabei von lokalen Artists aus Kapstadt. Insbesondere wirkte das Happy Feet Youth Project beim Clip mit, das sich für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung von Kindern aus dem Township Langa einsetzt: Neben «Krumping» und dem «Pantsula Dance» wird im Clip vor allem der «Gumboot Dance» gezeigt, der in den Minen Südafrikas entwickelt wurde: Die Minenarbeiter kommunizierten miteinander, indem sie auf ihre Gummistiefel schlugen. Gleichzeitig war der Gumboot Dance ein Reaktion auf die rassistische Unterdrückung der Apartheid.

Natürlich setzt der neue Clip zu Make A Move den Akzent passend zu den Sommerfestivals auf Tanzfreude und gute Laune: Steff la Cheffe ist mit ihrer Band landauf, landab unterwegs. Hüftenschwingen heisst’s unter anderem an der Summerstage Basel, am Gurtenfestival Bern, am Openair Val Lumnezia oder am Gampel.

Link Clip «Make a Move»: http://youtu.be/xjMSOgJ6W-M

Artist: Steff la Cheffe
Titel: Make a Move

Promosheet Clip: http://www.bakara.ch/stefflacheffe/steff-la-cheffe-promosheet-make-a-move.pdf

Website: www.stefflacheffe.ch
Cover, Pressebilder und Infos: www.bakara.ch/stefflacheffe

Festival Tour Sommer 2013
06.07.2013, Summerstage, Basel
07.07.2013, Touch the Lake, Zürich
12.07.2013, Pod’Ring, Biel
18.07.2013, Gurtenfestival, Bern
19.07.2013, Buurli Open, Endingen
26.07.2013, Openair Val Lumnezia, Degen
03.08.2013, Openair Saitensprung, Buochs
18.08.2013, Openair Gampel, Gampel
23.08.2013, Openair Sound of Glarus, Glarus
24.08.2013, Seedamm-Openair, Päffikon
29.08.2013, Elite Model Look Contest, Maag, Zürich
30.08.2013, Musig i de Altstadt, Aarau
31.08.2013, BBC Open, Gossau
07.09.2013, Stadionfest Arena ,Thun

Category: Artists, Allgemein | 5 Comments »

Der Countdown für das Openair Frauenfeld läuft!

Juli 4th, 2013 by adibas


Bandblock

Category: Events, Allgemein | 1 Comment »

DMπ - De St.Galler

April 12th, 2013 by adibas

DMP

Musik ist Kunst - Kunst ist individuell - Individualität ist manchmal ein Kampf - Kampf ist Musik in meinen Ohren (DMπ 2012)

DMπ ist ein Rapper aus der Ostschweiz, welcher mit seinen Texten und seiner Vielfältigkeit überzeugt.

Ladet sein gratis Mixtape unter http://www.de-stgaller.ch/ herunter und überzeugt euch selbst. Ich bin mir sicher, dass euch dieses gefallen wird.

Facebook: https://www.facebook.com/De.St.Galler

Youtube: http://www.youtube.com/user/9000SaintCity

Category: Media, Artists, Allgemein | 2 Comments »

Mr. SpitMode

Januar 23rd, 2013 by adibas

Mr. SpitMode, Rapper, Komponist und Produzent aus Leidenschaft.

Mit 14 Jahren begann sich SpitMode für HipHop zu interessieren und bereits mit 18 schrieb er seine eigenen Texte. 1999 hat er zusammen mit Issam-TDA und F.O.X die Crew TDA gegründet und bereits ein Jahr später das erste, eigen produzierte Release herausgebracht. 2004 erschien dann das erste Album, 2006 das Zweite und dann das Dritte und letzte mit TDA. Die Crew existiert nicht mehr.

Mit dem Auflösen dieser Crew ist SpitMode neu als Solokünstler geboren. Er arbeitet zur Zeit fleissig an seinem ersten Solo-Album.  Nebenbei produziert und unterstützt er andere Künstler wie zum Beispiel ZykoRap und mich, Adibas.

Vor kurzem hat SpitMode einen neuen Video-Clip herausgebracht, diesen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Category: Artists, Allgemein | 4 Comments »

www.zalando.ch

Januar 1st, 2013 by adibas

Zalando

Liebe Musikfreunde, Zalando hat bereits auch uns erreicht.

Mit Kopfhörer, Caps, hammer Sneaker und weiteren tollen Artikel ist Zalando wirklich empfehlenswert um auch eure HipHop-Artikel über diesen Shop zu beziehen.

Nicht nur mit dem grossen Angebot, sondern auch mit der einfachen Bestellabwicklung und schnellen Lieferung hat mich Zalando mehr als überzeugt.

Habe mir für euch ein paar neue Sneaker bestellt. Innert zwei Tagen nach Bestellung auf www.zalando.ch habe ich die Ware erhalten. Genial finde ich, dass ich ein 30 Tage Rückgaberecht  habe.

Category: Shops | 4 Comments »

neuer Track von DMπ feat. ADIBAS

Dezember 5th, 2012 by adibas

Ich durfte mit einem Kollegen ein neuse Lied machen.

“Armageddon” - check it out!

Wir werden in Zukunft wahrscheinlich weitere Tracks zusammen machen.

mehr:

ADIBAS

DMP

Category: Allgemein | 4 Comments »

Chris Lighty - RIP

August 31st, 2012 by adibas

Chris LightyHip-Hop-Mogul Chris Lighty ist mit einer Schusswunde im Kopf aufgefunden worden. Die Behörden gehen von Selbstmord aus.

Hip-Hop-Mogul Chris Lighty (†44), der Mann hinter Stars wie Sean «Diddy» Combs (42), 50 Cent (37) und Mariah Carey (42) ist tot. Er wurde mit einer Schusswunde im Kopf in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden. Die Behörden gehen von einem Suizid aus, teilte Polizeisprecher Paul Browne mit.
Ein Abschiedsbrief sei nicht gefunden worden, aber die Schusswaffe. Es gebe keine Spuren, dass jemand gewaltsam in die Wohnung eingedrungen sei. Lighty war 44 Jahre alt. Er gehörte seit Jahrzehnten zur Szene, arbeitete mit Pionieren wie LL Cool J, bevor er seine eigene Managementfirma Violator startete.

Lighty sorgte nicht nur dafür, dass seine Schützlinge musikalischen Erfolg haben, sondern eröffnete ihnen weitere Geschäftsfelder – Werbung für Schuhe hier, da eine Softdrink-Partnerschaft, dort eine Filmrolle.

Zuletzt befand er sich mitten in einem Scheidungsprozess und soll finanzielle und persönliche Probleme gehabt haben. Er begründete dies mit den rückläufigen Verkaufszahlen für Tonträger.

Diddy, Rihanna, 50 Cent, Mary J. Blige und 50 Cent äusserten sich betroffen über Lightys Tod. «Chris war ein wichtiger Teil meines Geschäftslebens und persönlichen Wachstums für ein Jahrzehnt», erklärte 50 Cent: «Er war ein guter Freund.» (SDA)

Quelle: www.blick.ch

Category: Artists, History, Allgemein | 1 Comment »

Stimorol sucht frische Schweizer Talente

August 23rd, 2012 by adibas

refresh-yourself.jpg

Refresh yourself – refresh the music

Zürich, 17. August 2012 - Der Stimorol Music Contest sucht die Schweizer Talente von morgen. Gefordert sind Tänzer, Solo-Sänger und Bands, die auf die Chance ihres Lebens warten. Das Publikum allein entscheidet über Sieg oder Niederlage – somit müssen die Kandidaten möglichst viele Fans mobilisieren, um es in die Top 3 ihrer Kategorie zu schaffen.
Stimorol ist sich sicher, dass Talente wie Maurice Béjart, Rihanna oder Maroon 5 unter uns Eidgenossen schlummern. Der Music Contest richtet sich an Tänzer und Musiker – egal ob solo oder als Band. Mitmachen kann jeder, der Freude an Musik hat. Das Bewerbungsvideo können die Teilnehmer auf der Homepage stimorolmusiccontest.ch des Music Contests bis zum 12. Oktober 2012 hochladen.

Bewerbung leicht gemacht
Bands, Solokünstler und Tänzer sind aufgerufen, sich auf stimorolmusiccontest.ch zu bewerben. Um mitzumachen, brauchen die Kandidaten ein Video oder eine MP3-Datei, welches ihr Talent zeigt. Stimorol prüft die Bewerbungen anschliessend und lädt die Videos und MP3s auf die Homepage. Bereits jetzt gibt es dort viele Videos vielversprechender junger Talente zu entdecken.

In der Gunst des Publikums
Beim Stimorol Music Contest zählt einzig und alleine der Wille des Publikums. Jeder Kandidat hat die Möglichkeit Fans auf sozialen Netzwerken und anderen Wegen zu mobilisieren. Die Anzahl der Fans ist am Ende ausschlaggebend dafür, wer den Contest gewinnt. Die drei Künstler mit den meisten Stimmen jeder Kategorie haben die Chance an der Gewinner-Party in einem angesagten Zürcher Club vor den Fans aufzutreten und ihre Gewinne im Gesamtwert von CHF 30‘000.- entgegenzunehmen. Die begehrten Tickets dafür können auf energy.ch und anderen Online-Kanälen gewonnen werden.

Über Kraft Foods
Mit einem Umsatz von rund 54 Milliarden US$ im Jahr 2011 ist Kraft Foods einer der weltweit führenden Hersteller von Biscuits, Süsswaren, Getränken, Käse, Nahrungsmitteln und Fertiggerichten. Im August 2011 hat Kraft Foods bekannt gegeben, zwei unabhängige börsennotierte Unternehmen zu gründen: ein globales Geschäft für Snacks sowie ein nordamerikanisches Geschäft für Nahrungsmittel. Die Transaktion wird voraussichtlich am 1. Oktober 2012 abgeschlossen sein. Die Unternehmensteilung Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören dann zum globalen Unternehmen für Snacks. Mit einer vielfältigen Produktpalette erfüllt das Unternehmen bereits seit über einem Jahrhundert erfolgreich Konsumentenwünsche. Für rund 170 Länder werden starke Marken wie Jacobs, Mastro Lorenzo und Medaille d’Or Kaffee, das Heissgetränke-System Tassimo, Toblerone, Milka und Suchard Schokolade, Stimorol, V6 und Trident Kaugummi, Tuc und Mikado Biscuits, sowie Philadelphia Frischkäsezubereitung in bester Qualität hergestellt. Als führendes Unternehmen in Sachen Innovation, Marketing, Nachhaltigkeit und Gesundheit & Wellness ist Kraft Foods (NYSE: KFT) im Dow Jones Industrial Average, Standard & Poor’s 500 Index, Dow Jones Sustainability Index und Ethibel Sustainability Index vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.kraftfoods.ch und www.kraftfoodscompany.com.

Category: Events, Allgemein | 6 Comments »

Openair Frauenfeld 2012

Juni 1st, 2012 by adibas

Vom 6. bis 8. Juli 2012 findet in diesem Jahr das für mich musikalisch beste Openair statt, das Openair Frauenfeld. Das Programm lässt auch in diesem Jahr nichts zu Wünschen übrig. Gerne bin ich wieder dabei, um für euch einen Rückblick zu schreiben.

Programm:

Programm Openair Frauenfeld Freitag

Programm Openair Frauenfeld Samstag

Programm Openair Frauenfeld Sonntag

Quelle: Webseite Openair Frauenfeld

Category: Events | 25 Comments »